iGZ fordert „Fakten statt Legenden“

Fr, 08.12.2017

Tauschten sich beim SPD-Parteitag aus (v.l.): Andrea Resigkeit, Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz.

SPD-Bundesparteitag in Berlin

Die SPD-Mitglieder haben entschieden: Martin Schulz bleibt Parteichef, außerdem sollen ergebnisoffene Gespräche über eine mögliche Koalition mit der CDU geführt werden. Unter dem Motto „Unser Weg: Für ein modernes und gerechtes Deutschland“ diskutierte die SPD auf ihrem Parteitag in Berlin, wie sie mit der gegenwärtigen Situation umgehen soll: Sie sucht nach einem Ausweg aus dem Dilemma zwischen Kernidentität in der Opposition und Staatsverantwortung in der Regierung.

Die Rede des SPD-Vorsitzenden Schulz ließ erkennen, dass der Findungsprozess der Partei gerade erst begonnen hat. Schulz beklagte Missstände in der SPD, in Deutschland und Europa.

Bettina Schiller einstimmig im Amt bestätigt

Mi, 06.12.2017

Zum fünften Mal in Folge wählten die iGZ-Mitglieder Bettina Schiller (stehend) zur Landesbeauftragten für Bremen.

iGZ-Mitgliedertreffen in Bremen

Bettina Schiller bleibt iGZ-Landesbeauftragte in Bremen. Beim Mitgliedertreffen bestätigten die rund 70 iGZ-Mitglieder Schiller zum fünften Mal in Folge einstimmig im Amt. Christian Baumann gratulierte ihr persönlich und nutzte die Gelegenheit, als Bundesvorsitzender die Mitglieder im kleinsten Bundesland Deutschlands besser kennenzulernen.

Die neuen gesetzlichen Regelungen würden es den Zeitarbeitsunternehmen schwer machen, erklärte Schiller. Hinzu komme der Fachkräftemangel.